Märklin Trafo als regelbare Wechselstromquelle

2020-12-26 - christian - electronics

Für ein Projekt habe ich eine günstiges, regelbares Wechselstrom Netzteil gesucht. Ein Kollege brachte mich auf die Idee, einen alten Modell­eisenbahn Trafo dafür zu benutzen. Die Dinger gibt es für wenige Euro bei Ebay, ich hatte sogar noch einen im Schrank liegen.

Märklin Trafo

Stromkabel tauschen

Das Stromkabel war schon sehr in die Jahre gekommen (der wurde angeblich ab 1973 gebaut), daher habe ich gleich mal das vernietete Gehäuse aufgebohrt und das Kabel ersetzt.

Märklin Trafo von Innen

Bei so alter Technik finde ich es immer wieder faszinierend, wie simpel alles ist. Hier kratzt der Stellregler einfach über die Spule. Die Position des Stellreglers legt die Spannung fest.

Märklin Trafo Bimetall Sicherung

Auch die Sicherung, welche in dem Trafo verbaut ist, ist simpel und unzerstörbar. Es ist ein Bimetall Temperaturschalter, welcher den Kontakt bei einem Kurzschluss unterbricht, und nach Abkühlen wieder herstellt. Beim messen der Stromstärke (5 Ampere) habe ich dies erfolgreich getestet. :-)

Voltzahlen auf dem Stellregler

Nun noch das Gehäuse wieder verschrauben und Voltzahlen auf den Stellregler bringen. Hierzu einfach ein Foto machen, dies in einem Office Programm auf die korrekte Breite in Millimetern skalieren und anschließend Textboxen positionieren.

Dann das Bild aus dem Office Dokument entfernen und die Beschriftungen ausdrucken.

Märklin Trafo Beschriftung

Danke an Andre für diese tolle Idee. :-)


serverless.industries BG by Carl Lender (CC BY 2.0)
5b4751fa 2021-01-09 00:20